Montag, 17. Juni 2013

So sieht's bei mir aus im Nähzimmer

Alle Teile meines Oh my Star Quilts habe ich mal über meine Couch gelegt, um zu sehen, wie alles zusammen aussieht. Inzwischen habe ich schon 2 Segmente mit der Hand gequiltet.

Beim Bügeln schaue ich zum Fenster hinaus und genieße den Ausblick.

So schaut mein Nähplatz mit der Singer Nähmaschne aus. Meine Brother wandert immer ein wenig hin und her, im Moment auch manchmal auf den Balkon oder auf die Terrasse.

Ein bisschen Kunst gibt's natürlich auch. Diese beiden Bilder hat eine Bekannte von mir gemalt.

Meine Memoboard ist "leicht überfüllt", aber für mich noch übersichtlich.

Ein paar Bücher und der Anfang meiner Rosenstoffsammlung für einen Quilt (geplant für den Winter, jetzt gibt's echte Rosen im Garten)

Hier eines meiner Stoffregale

Diese Sammelkästen sind ausrangierte Diakästen, für die im Institut, wo ich mal gearbeitet habe, niemand mehr Verwendung hatte. Sie haben neben meinem Sekretär zwar einen Platz gefunden, aber so endgültig ist das noch nicht.

So schön lässt sich hier sortieren.





An diesem Sekretär erledige ich meine private Post, mache mir Notizen usw.

Neben ein paar Büchern, haben hier auch meine Puppen ihren Platz gefunden. Sie sind zwischen 56 und 53 Jahre alt: Ingrid, Seppl und die beiden Meckies, wie gerne habe ich als Kind damit gespielt.

Ach ja, Muscheln und schöne Steine sammele ich auch noch.

Diese Schale habe ich mal vor langer Zeit selbst getöpfert. Sie wird je nach Jahreszeit dekoriert und steht auf der Platte meines Seketärs.


Sterne, schon wieder Sterne. Ja, ich nähe schon wieder Sterne. Sie sind für den Rand des Winter Wonderland Quilts, den ich mit Waltraud zusammen sticke und nähe. Ich sticke mit mittelgrauem Garn, komme nicht so recht voran, aber bis zum Herbst wird's wohl werden.

Dies sind die Stoffe für den weiteren Sterne.

Ein paar Ordnungskisten gibt es auch noch, aber sie laufen schon über. Deshalb habe ich mir für den Herbst und Winter vorgenommen, "ganz viele" Kisten mit Stoff zu beziehen.

Meine Fleecestoffe und Vliese lagern auf einem Brett über der Tür, denn mein Nähzimmer ist eigentlich "viel zu klein". Eigentlich war es mal als zweites Gästezimmer gedacht; so bin ich ab und ab gezwungen aufzuräumen.

Die folgenden Bilder sind Blicke aus meinem Nähzimmer. Bei gutem Wetter sehe ich bis zu den Spitzen des Vogelsberges und weit über das Lahntal.




Dies war einfach mal ein kurzer Zwischenbericht. Im Moment komme ich recht selten in mein Nähzimmer, denn in unserem recht großen Garten ist immer mehr als genug zu tun. Meine Pausen genieße ich draußen mit Sticken und Lesen; im Sommer ist der PC nicht so "mein Freund". Abends lese ich noch Blogs und habe viele schöne Dinge anschauen können.  Leider reicht es nicht immer für einen Kommentar.

Ich wünsche Euch allen schöne Sommertage und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

ach es tut so gut dass auch du eine geordenete Unordnung hast, künstelr brauchen das für ihre Kreativität
und es siehtr sehr gemütlich und Wohnlich aus

Ich nähe schon seit Jahren immer mal wieder Restequilts, aber irgendwie werden es nie weniger Reste!!
Frauke

sigisart hat gesagt…

Liebe Roswitha,
dein Nähzimmer ist so lebendig, wie schön das ist!!!! Auch die vielen, liebevollen Kleinigkeiten aus früheren Tagen aufgehoben, Erinnerungen...Meckis habe ich auch noch welche...
Die Diakästen sind ja megapraktisch!!! Die sind im Institut für Kunstgeschichte wo ich in grauer Vorzeit als HiWi geareitet habe, bestimmt mittlerweile auch entsorgt worden...
Dein Reich ist wunderschön und der Ausblick daraus zum Träumen schön. Deine "Oh my stars"-Sterne sind so schön...wir sollten mal eine Ausstellung mit allen machen, wenn sie fertig sind...
Hab eine gute Woche
L.G.
sigisart

Angelika hat gesagt…

Oh, Oh, kreatives Chaos,bei mir sieht es ähnlich aus.
LG Angelika

Maxi hat gesagt…

Halli hallo Roswitha
Ich kann nur sagen, dein Nähzimmer ist der Oberknaller.Alles was na so braucht hast du geordnet und die flachen Kisten sind sowas von genial für all die kleinen Dinge die man so hat.
Auch die Puppen und Meckis, toll das du die noch aufbewahrt hast ist doch bestimmt eine schöne Erinnerung an frühere Zeiten.
Alles in Allem ein tolles Stübchen

LG Hibiskus/Geli

Nähen am Neckar hat gesagt…

Liebe Roswitha,
ein schönes gemütliches Nähzimmer hast Du. Es ist schon lustig, was sich im Laufe der Zeit so ansammelt.
Diese Diakästen sind ja mega-praktisch. Der Ausblick ist wundervoll, da kann man doch gleich viel lieber bügeln - oder?? Ich muß noch 2 Segmente der Sterne nähen. Du hast auch den gesamten Quilt genäht wie vorgegeben?
Wir haben nur einen kleinen Vorgarten, dafür aber eine sehr große Terrasse. Ich will das Tutorial von Sigisart mitmachen, dann lerne ich evtl. besser sticken. Das sieht bei mir immer noch so stümperhaft aus.
Ich wünsch Dir eine schöne Woche.
Liebe Grüße Marianne

Oops-Lah hat gesagt…

Danke für den "Rundgang" in deinem Naehzimmer. Du hast ja alle mögliche Schätze gehortet was wunderbar ist für Inspiration. Die Aussicht gefällt mit besonders gut; es scheint, dass du recht ländlich wohnst. Geniesse die Sommertage und den Garten und bis zum nächsten mal liebe Gruesse
Vreni xx

Johanna Mog hat gesagt…

Schönes Nähzimmer,
viel Platz,
für Stoffe, Knöpfe, alles andere!
und
tolle Aussicht!
viel Spaß beim Nähen, wenn der Garten mal wieder Zeit dazu lässt!
lg johanna :)


HerzBlatt hat gesagt…

Liebe Roswitha,
ich weiß jetzt schon gar nicht mehr, was ich alles bei Dir Schönes gesehen und gelesen habe......Soooo vieles....Dein neuer blauer Sternenquilt
wird richtig schön....*schwelg*...Ich liebe ja Sterne! Und Dein Nähzimmer ist toll....dieser Schrank mit den vielen Schubladen ist sooo praktisch...Sowas könnte ich auch gebrauchen. Ich habe tausend Kistchen und Kästchen und nie alles an einem Ort....Der Blick aus Deinem Nähzimmer ist wunderschön und erinnert mich an meinen Blick aus all meinen Fensten im Haus.....
Sei lieb gegrüßt
Iris

StrickRatte hat gesagt…

Hallo Roswihta,ein gemütliches Nähzimmer hast du und einen herrlichen Ausblick,da kannst du dich Wohlfühlen.
Deine Sterne sind wieder eine Wucht.
Sei lieb gegrüßt
Hannelore

Klaudia hat gesagt…

Liebe Roswitha,

dein Nhzimmer ist wunderschön...und auch dein Ausblick ins Grüne einfach herrlich!Dein Sternequilt wird superschön...und sogar schon einen Teil per Hand gequiltet....Jaa, mit der Zeit, ist das immer wieder eine Herausforderung...manchmal fliegt sie nur so!;-)...und manchmal benötigt man sie üfr anderes, als unser geliebtes Hobby;-)

Liebe Grüße Klaudia

Hannelore hat gesagt…

Ein inspirierendes Nähzimmer hast du. Um die ausrangierten Diakästen beneide ich dich echt. Mir gehlt der Platz an allen Ecken und Enden.
Der Sternenquilt wird wunderschön! Ganz in meinen Lieblingsfarben, so toll.
♥-liche Grüsse
Hannelore

Cattinka hat gesagt…

Das waren besonders schöne Ein- und Ausblicke! Genieß den Sommer und Deinen Garten!
LG
KATRIN W.

Nana hat gesagt…

Du hast ein tolles Zimmer, so schön voll, so lebendig und mit vielen guten Ideen versehen. Ich mag es und was für ein Ausblick!

Nana

Mit Nadel und Faden hat gesagt…

Liebe Roswitha,

ach was beruhigt es mich dass auch bei anderen ein klein wenig Chaos im Nähzimmer ist, aber genauso muß es sein, damit es auch gemütlich ist.
Ganz toll und beneidenswert finde ich den Diasortierkastenschrank, sowas möchte ich auch gern nochmal haben, ist mir aber bisher leider noch nicht begegnet.

LG Regina

GittaS hat gesagt…

Ein tolles Zimmer.
Kreatives Chaos gehört dazu.
Dein Sortierschrank ist der Hammer.
LG
Gitta

Angelika hat gesagt…

Danke für den ausgiebigen Einblick in Dein gemütliches Nähzimmer. Der blaue Sternenquilt gefällt mir sehr gut, wunderschön.
LG Angelika

Jerrily hat gesagt…

Liebe Roswitha,

haha, so ähnlich vollgestopft ist meine Nähstube auch, nur habe ich nicht so schöne Sortierkästen, vielen Dank fürs Zeigen, vielleicht mache ich auch mal Fotos.

Liebe Grüße
Renate

Bodenseefelchen hat gesagt…

Kreativität kann nur dort entstehen wo geordnete Unordnung herrscht. Denn es zeugt von kreativen Ordung genau zu wissen wo sich welcher Knopf befindet.
Klasse Zimmer :)

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Roswitha,
ich bin beeindruckt, bei dir sieht's ja total ordentlich aus, da darf ich gar nicht an mein Nähchaos denken ;-) Übrigens, deine Sternendecke sieht jetzt schon wunderschön aus! GlG, Martina

Jana hat gesagt…

Huhu lieeb Roswitha.
Ist dein Quilt schöner sieht so toll aus mehr kann ich nicht dazu sagen.
Deine Sternendecke wird genauso schön so wie sie jetzt schon ausschaut.
Bin sehr erstaut wie schön du alles sortiert hast Knöpfe und Co.Fein sieht das aus. Und so viele Stöffchen warten darauf um verarbeitet zu werden. Deine alten Schätzchen Puppe und Meckis sehen niedlich aus und halte sie gut in Ehren.Schöne Woche noch und liebe GRÜße Jana.

Sabine hat gesagt…

Hallo Roswitha,
toll siehts aus in deinem Nähzimmer und damit meine ich natürlich erstmal die vielen blauen Sterne - WUNDERSCHÖN!!!
Danke auch für die Einblicke in deine heimelige Werkelstube, vor allem dein Memoboard ist so verlockend zum Gucken :-)
herzliche Grüße
von Sabine

Marie-Louise hat gesagt…

Ein tolles Nähzimmer hast du, danke das wir schauen durften. Eine ganz tolle Aussicht hast du.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

abc1x1 hat gesagt…

Liebe Roswitha, fleißige Sternennäherin!
Ein tolles, sehr ordentliches Nähzimmer mit wunderschönem Ausblick zeigst Du uns da! Bei mir heißt es eher: ich liebe das Chaos, warum sollte ich es beseitigen.....
wie sich doch vieles gleicht, auch ich habe derzeit eine Wandernähmaschine, und ich sammle leidenschaftlich Muscheln und Steine!
Liebe Grüße, Sigrid

Renate D. hat gesagt…

Hallo Roswitha,
das war ja ein ausführlicher Einblick in Dein Nähzimmer! Danke dafür!
Dein blau-weißer Sternenquilt ist eine Wucht!!!!! Bin schwer begeistert!
Den Bretagne-Film fand ich so toll und er paßt haargenau zu den im Buch beschriebenen Orten. Das Buch wird sogar in dem Film erwähnt.
Liebe Grüße
Renate D.

Grit hat gesagt…

Ich fange mal mit den tollen Sterne an. Super, super schön.
Und auch die Schwarz /Weiß/grauen sehen Klasse aus.
Und Dein Nähzimmer ist toll. Der Ein- sowie der Ausblick.
Liebe Grüße Grit