Mittwoch, 25. Dezember 2013

Ausgebremst

hat mich vor Weihnachten nicht dieser kleine Kerl und auch nicht die Hochzeit unseres jüngeren Sohnes, nein, ich war's selbst. Mehr ein Stückchen weiter unten.
Aber zuerst möchte ich Euch allen noch schöne Weihnachtstage wünsche; ich hoffe, Ihr hattet einen wunderschönen heiligen Abend und seid reichlich beschenkt worden von Euren Lieben. 

Bedanken möchte ich mich auch für die vielen, so liebevoll gestalteten Karten und die Päckchen, über deren Inhalt ich mich gestern sooooo gefreut habe.

Im wahrsten Sinne des Wortes habe ich mich selbst ausgebremst. Am Tag nach der Hochzeit habe ich am PC meine Bilder sortiert, bin dann aufgestanden vom Schreibtisch, über einen Koffer gestolpert, mit dem Kopf gegen ein Regal geschlagen und irgendwie mit der rechten Schulter so blöd aufgeschlagen, dass ich mir das Gelenk ausgekugelt hatte. Jedenfalls lag ich dann platt wie eine Flunder auf dem Boden meines Arbeitszimmer und konnte mich kaum rühren. Schlußendlich habe ich dann den Tag in der Notaufnahme der Uniklinik in Marburg verbracht, durfte mit einer eingerenkten Schulter aber festen Verband um die Schulter und den rechten Arm nach Hause. Zum Glück waren weder Bänder noch Sehnen gerissen, was laut Aussage der Ärzte sehr oft vorkommt. Inzwischen sind zu meinem Einhorn auf der Stirn noch ganz viele blaue Flecke hingekommen, die bei so manchen Bewegungen weh tun. Diese Prellungen sind bei den Schmerzen in der Schulter einfach in den Hintergrund getreten. Nach Aussage unseres größeren Sohnes ist meine "Schminkaktion" um die Augen richtig gut gelungen: besser hätte es kein Profi zu Halloween hinbekokmmen. Naja, wer den Schaden hat, braucht sich um den Spott nicht zu sorgen. 

Ich bin zwar Beidhänder, aber zum Schreiben meiner Weihnachtskarten reicht es dennoch nicht, so dass meine Weihnachtspost sich wohl in Neujahrspost bzw. Post Anfang des Jahres wandeln wird. Auch meine Päckchen werden einige von Euch erst Anfang des neuen Jahres erreichen, denn dazu kann ich meinen Mann nicht auch noch "dressieren". Er ist wirklich sehr rührig mit allem und eigentlich auch gut ausgelastet. Zum Glück gibt es in unserer Tiefkühltruhe immer eine Auswahl an vorgekochten Gerichten, denn mit meinem inzwischen dunkellila verfärbten Gesicht mag ich auch nirgends wo hingehen. 

So kann ich mein aufgeräumtes Nähzimmer bis ins neue Jahr rüberretten und meiner Nähmaschine eine wohl verdiente Pause gönnen.

Frohe Weihnachtstage und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Kommentare:

LintLady hat gesagt…

Hallo Roswitha,
oh du Unglücksrabe! Ich wünsche dir zunächst mal schnelle Genesung, dass du deine Schulter bald wieder gebrauchen kannst und ebenfalls schnelles "Abschminken", auch wenn's deinem Sohn gefällt *g*
Und trotz allem wünsche ich die schöne Weihnachten. Vielleicht kannst du diese Zwangspause ja nutzen und dich so richtig erholen?
Alle Gute wünscht dir
Doris

Klaudia hat gesagt…

Ohnee,Ohnee....du Ärmste...ich wünsche dir schnelle, gute Besserung!
...und ich hoffe, das du einen schönen Hl.Abend hattest und wünsche dir weiterhin frohe Weihnachten

Liebe Grüße...lass dich mal drücken,
Klaudia

Marika hat gesagt…

Liebe Roswitha. .du arme...ich wünsche dir ganz ganz gute Besserung. ..Ruhe dich schön aus
Ich freue mich schon auf Deine weiteren Schöne Beiträge nächstes Jahr
Liebe Grüße Marika

Cattinka hat gesagt…

Ich wünsch Dir gute Besserung! Sowas hat Dir grad noch gefehlt, pünktlich zu den Feiertagen. Jetzt komm aber erst mal wieder in die Gänge und mach Dir um alles andere keine Gedanken. Alles zu seiner Zeit, jetzt bist erst mal Du dran.
LG
KATRIN W.

Monika hat gesagt…

Oh Roswitha, das hast Du aber sehr gut hinbekommen. Ich wünsche Dir gute Besserung und eine schnelle Heilung. Alles Gute für 2014 und liebe Grüße Monika

Christa hat gesagt…

Hallo Roswitha,
Du armes Huhn, da kann man Dir ja nur gute Besserung wünschen und das bald die überschüssige Farbe aus Deinem Gesicht verschwindet.
Du bist aber in bester Gesellschaft, ich bin vor drei Wochen beim Schmücken des Treppengeländers die Treppe herunter gefallen und lag dann mit dem Kopf auf der drittletzten Stufe und mit den Füßen vier Stufen höher, war natürlich alleine zu Hause und wußte erst mal gar nicht wie ich aus dieser Lage heraus kommen sollte.
Aber irgendwie ging es dann doch aber mir tat jeder Knochen einzel weh, seit dem habe ich großen Respekt vor der Treppe

Liebe Grüße
Christa

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Roswitha,
das tut mir aber leid, dass dir so ein Missgeschick passiert ist. Wenn die Farbe von blau zu grün wechselt ist es auch nicht schöner, aber der Schmerz läßt nach. Ich hoffe, du hast trotz allem schöne Feiertage und läßt dich von deinen Lieben ein wenig verwöhnen.
LG Marianne

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Roswitha,
das sind ja so gar keine schönen Dinge, die Du da zu erzählen hast. Hoffentlich hast Du es bald überstanden und das Veilchenblau ist zu einem zartrosa Teint geworden. Ich wünsche Dir gute Besserung und mache Dir trotz alle dem ein paar schöne Tage mit Deiner Familie.
Liebe Grüße Anke

Utili hat gesagt…

Liebe Roswitha, so ein Unglück verbunden mit vielen starken Schmerzen hat Dich da ereilt, Du tust mir echt Leid, ich habe in den letzten Wochen ganz oft an Dich gedacht, wer weiß warum?
Ich wünsche Dir erstmal ganz schnell gute Besserund und ein schönes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Lieben.

Liebe Grüße
Uta

sigisart hat gesagt…

Liebe Roswitha,
ach nö, wie blöd und vorallem wie schmerzhaft. Ich hoffe es geht dir mittlerweile ein wenig besser und dass das so ist, sehe ich an deinem Post und auch dass du deinen Humor nicht verloren hast...
Schon dich und lass dich verwöhnen und denk nur an dich und deine Familie.
Ich freue mich auf ein neues Blogger-Jahr mit dir und schicke dir ganz viele gute "vibrations".
Alles Liebe
sigisart

Birgit Ringlein hat gesagt…

Wenn es nicht die Hektik ist, ist frau es selber :-( Oh Roswitha was für ein Unglück. Gottseidank ist es nicht noch schlimmer geworden. Ich wünsche dir schnelle Genesung dass du all deine guten Taten wieder ausführen kannst.
Ein frohes Weihnachtsfest
wünscht Birgit

Angelika hat gesagt…

Gute Besserung und laß dich über die Tage schön Verwöhnen.
Liebe Weihnachtsgüße
Angelika

Ellen hat gesagt…

I am so sorry that you hurt yourself. I hope that you have a quick recovery!

stadtgarten hat gesagt…

Liebe Roswitha,das ist ja wirklich bl*d! Ich wünsche Dir baldige gute Besserung und hoffe, dass Du die Weihnachtsfeiertage trotzdem ein klein wenig genießen kannst!
Alles Gute. liebe Grüße,Monika

Christine Rötzsch hat gesagt…

ach du lieber Schreck, dann wünsche ich dir baldige Genesung, gute Besserung,
gglg Christine

StrickRatte hat gesagt…

Liebe Roswitha,
Ich wünsche dir gute Besserung,und dass du bald wieder hergestellt bist.
GLG Hannelore

Frauke hat gesagt…

auch von mir allerbste Wünsche und nimm Dir genug Zeit zum Ausheilen und auch noch Behandeln der Schulter
, so einen Beule kann ich Dir nachempfinden, ich hatte mich mal an einer Stahltür gestoßen, die Beule ging noch. aber dann rutschte der Erguss ins Auge und es gab oft komische Blicke!! und ich brauchte eine Sonnenbrille,
grüße von Frauke

steffi mö hat gesagt…

Liebe Roswitha,
dann wünsche ich dir ganz schnell gute Besserung...ich weiß. dass es eine schmerzliche Angelegenheit ist...noch einen zauberschönen 2. Weihnachtstag...
herzlichst Steffi

maripic hat gesagt…

Ach du liebe Güte - das hört sich ja ganz schrecklich an. Ich wünsche dir baldige Besserung und trotz allem noch ein paar schöne Weihnachtstage.
lg Maria

Petruschka hat gesagt…

Oh, das tut mir so leid. Baldige Besserung wünsche ich dir!

LG, Petruschka

Petras Kramkiste hat gesagt…

Oh liebe Roswitha,
das ist ja wirklich nicht schön, was stolperst du auch. Ich wünsche dir gute Besserung und ganz bald sind auch die letzten blauen Flecke wieder weg.

*drück dich*

Liebe Grüße Petra

Julierose hat gesagt…

Oh my heavens, I am so sorry that you hurt your shoulder! i have shoulder issues--so I totally empathize with you--a lot of rest will help a lot...hugs and my best, Julierose

Siebensachen hat gesagt…

Liebe Roswitha,
auch von mir liebe Grüße und gute Besserung.
Siebensachen

HerzBlatt hat gesagt…

Liebe Roswitha,
da wollte Dir das alte Jahr aber nochmal so richtig zeigen, wo`s lang geht bzw. wo man besser nicht lang geht.Was für ein Glück, dass das neue Jahr vor der Tür steht und bestimmt mitfühlender ist als das alte..:-))
Ich wünsche Dir natürlich ganz schnelle Genesung und von hier aus die besten Heile-Heilepustegrüße!!
Ansonsten sag ich danke für ein abwechselungsreiches Bloggerjahr und die vielen tollen Dinge, die Du gezeigt hast.
Ich wünsche Dir eine Menge schöne kreative Ideen für das neue Jahr und vor allem für Dich und Deine Lieben Gesundheit und Zufriedenheit!!
Sei lieb gegrüßt
Iris

Angelika hat gesagt…

Liebe Roswitha, gute Besserung an Deine Schulter, hoffentlich ist alles bald wieder verheilt. Alles Gute Dir und Deiner Familie für das neue Jahr, möge es gefüllt sein mit 365 gesunden, frohen, kreativen Tagen.
ange_naehte Grüße, Angelika