Mittwoch, 19. März 2014

Aller (Wieder)Anfang ist schwer

Mehr als 4 Wochen nach meiner Schulter-OP habe ich gestern und heute ein Tischset für eine liebe Nähfreundin zum Geburtstag fertig bekommen. Es geht wirklich nur in ganz, ganz kleinen Schritten,     a b e r     es    g e h t. 

In der letzten Zeit habe ich ganz viele Ausflüge auf wunderschöne Blogs gemacht, tolle Ideen gesammelt und mich damit begnügen müssen: gefällt mir bei Facebook anzuklicken. 

Gewünscht war ein Set in schwarz und weiß. Das kam mir natürlich farblich sehr entgegen. Als Muster habe ich noch eine Serviettentasche genäht.
Wenn Patchwork mal nicht angesagt ist, einfach rumdrehen.
Damit meine Finger gelenkig bleiben sollten, "durfte" ich stricken, aber: nicht so viel, nicht zu schwer, also "therapeutisches Stricken". Dabei sind diverse Spülis herausgekommen. 2 wandern mit in das Geburtstagspäckchen, sie haben die Lieblingsfarben des Geburtstagskindes.
Ich wünsche Euch allen morgen einen ganz tollen Sonnentag und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Na, für den Anfang geht es doch schon wieder ganz gut, und es wird sicher immer besser:-))
LG Angelika

abc1x1 hat gesagt…

Hallo Roswitha,
schön, dass Du wieder hier unterwegs sein kannst!
Das Tischset ist gleich wunderbar geworden, die Spülis sowieso!

Liebe Grüße, Sigrid

Klaudia hat gesagt…

Liebe Roswitha,

schön, das es langsam aber stetig besser wird mit deiner Schulter...und die ersten Ergebnisse sehen doch gleich klasse aus.
Ich drücke dir die Daumen, das du baldigst wieder mehr nähen kannst...

Sei herzlichst gegrüßt
Klaudia

123-Nadelei hat gesagt…

Willkommen zurück an der Nähmaschine, ist manchmal Folter wenn man möchte und kann nicht. Stoffe und Garn werden ja nicht schlecht oder sauer, kannst Dir also Zeit lassen und alles ruhig angehen.
LG Ute

sigisart hat gesagt…

Liebe Roswitha,
ich freue mich SEHR, wieder von dir zu lesen. Vor wenigen Tagen habe ich an dich gedacht und wie es dir wohl gehen würde. Schön, dass du langsam wieder ein wenig nähen und sogar therapeutisch stricken darfst ;-)
Ganz viele liebe Grüße und bis zur nächsten Mail.
Sigrid

Rita hat gesagt…

Liebe Roswitha
ich freue mich auch sehr, wieder von dir zu lesen. Lass dir wirklich genügend Zeit mit deiner Schulter - es lohnt sich (spreche ja aus eigener Erfahrung). Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und viel Freude beim stricken - aber gell, nicht zuviel!!!
Herzlichst Rita

Utili hat gesagt…

Liebe Roswitha, es ist so schön wieder von Dir zu lesen, ich freue mich, dass es Dir schon wieder etwas besser geht, aber mach langsam und pass auf Dich auf.
Sehr schön sind die Tischsets und die Idee mit dem Bestecktäschchen gefällt mir sehr.

Liebe Grüße
Uta

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Roswitha,
es hat mich unheimlich gefreut, dass ich wieder von dir höre. Ich hoffe, du machst langsame Fortschritte und bist bald wieder ganz gesund. Mich plagt zur Zeit ein Husten und Schnupfen. Das ist schon lästig genug. Das Set ist sehr hübsch und sieht richtig edel aus.
LG Marianne

Cattinka hat gesagt…

Hallo Roswitha,
es ist schön zu hören dass Du wieder nähen kannst! Deine Werke sind schön, auch die Spülis gefallen mir gut. Ich spül ja nur noch mit selbstgehäkelten oder gestrickten, so macht es viel mehr Spaß.
LG
KATRIN W.

Birgit Ringlein hat gesagt…

Na das ist doch schön, wenn du so langsam wieder nähen kannst. Auch die kleinen Dinge können ganz groß sein. Das Tischset sieht hübsch aus und der kleine Farbkleks dazu lockert es sehr schön auf.
Mach weiter so, langsam und stetig wirst du auch wieder die "Alte" und kannst all deine Wunschprojekte verwirklichen.
Liebe Grüße und weiterhin gute Genesung Birgit

Petruschka hat gesagt…

Das sind ja wirklich gute Nachrichten. Ich kann mir vorstellen, wenn man eigentlich will, aber nicht kann. Dennoch sind dir hübsche Kleinigkeiten gelungen.

LG, Petruschka