Dienstag, 10. April 2018

Und wieder maritim genäht

Irgendwie kann ich es im Moment nicht lassen, maritime Stoffe zu verarbeiten. Aus diesem Grund sind noch 2 Badetaschen entstanden. Ich habe ja vor einiger Zeit mal einen neuen Schnitt erstellt, weil ich das ewige Gesuche in der Badetasche leid war. Jetzt kann ich Flaschen und Fläschchen hinstellen und habe einen besseren Überblick. Außerdem passt eine solche Badetasche perfekt in das Bad unseres Wohnwagens, wo ja bekanntlich immer zu wenig Platz ist. 









Genäht habe ich die Taschen aus einem bedrucktenn Baumwoll-Leinen-Mischgewebe, für das untere Teil musste ein Bein einer ausrangierten Jeans herhalten. Den Futterstoff habe ich mit normalem Vlies hinterlegt und abgesteppt, so hoffe ich, dass nichts kaputt geht. 

Jetzt hoffe ich mal, dass meine "normale" Nähmaschine heute wieder bei mir einzieht. Ich vermisse sie schon sehr. 

Seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Sonntag, 8. April 2018

Probenähen der Tasche Alicia

Vor einiger Zeit hat Angela vom Blog LalaFab zum Probenähen der Tasche Alicia aufgerufen. Gerne bin ich diesem Aufruf gefolgt und habe passend zu meinem leider noch nicht fertigen dunkelblauen Trenchcoat diese Tasche genäht. Das Ebook war gut verständlich mit vielen Bildern, so dass ich keinerlei Schwierigkeiten hatte mit dem Nähen. 

Ich musste zwar auf meine Nähmaschine verzichten, da die Transporteureinheit defekt war (zum Glück noch in der Garantiezeit) und auf meine alte Maschine zurückgreifen. Aber auch diese ist mit dem Stoff und dem Kunstleder gut fertig geworden. 

Das Ebook wird in den nächsten Tagen bei Angela zu erhalten sein. 

Eine recht geräumige Tasche mit einem vorderen Fach, das mit Magnetverschlüssen geschlossen wird. 

Ganz schlicht auf der Rückseite. Eigentlich sollte die Rückseite geteilt werden, was mir aber nicht so gut gefiel.

Bei den Seitenteilen habe ich mit dem schönen Stoff gespielt. 

Ein Blick ins Innere der Tasche. Es gibt ein Reißverschlußfach für Geldbörse, Schlüssel und sonstigen Kleinkram.



Hier noch mal die vordere, aufgesetzte Tasche.

Fazit des Probenähens:
Das Ebook ist sehr gut beschrieben, detailreich und sicher auch für Anfänger mit ein wenig Näherfahrung geeignet. Es ist bestimmt nicht die letzte Tasche, die ich nach diesem Schnitt genäht habe. 

Ich hoffe, Ihr genießt das schöne Wetter genau wie ich.
Habt ein schönes Wochenende und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Donnerstag, 29. März 2018

Frohe Ostern

wünsche ich Euch allen, habt ein paar schöne gemütliche Tage.

Leider kann ich diesen Monat keine weiteren Fortschritte an meinen Ufos zeigen, aber vielleicht packt mich nächsten Monat die Lust wieder. 

Einige Kleinigkeiten habe ich aber doch genäht, manches hat es nicht aufs Bild geschafft. 

Diese Karottenbeutel fand ich richtig lustig, sie werden als Verpackung für ein je ein kleines Ostergeschenk dienen.

Ein Block für ein Geburtstagskind ist auch wieder entstanden. Es ist der 1. Block des BOM 2018 von Brigitte Heitland.  In einer anderen Farbzusammenstellung nähe ich die Blöcke auch für mich. Dazu aber demnächst mehr. 

Drei kleine Rucksäcke für die Enkelkinder einer lieben Freundin habe ich auch genäht. 



Habt eine gute Zeit und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Donnerstag, 22. Februar 2018

2. Ufo-Abbau und so glücklich

Endlich habe ich es geschafft und meinen "Snow Days"-Quilt fix und fertig. Ich bin so glücklich, deshalb müsst Ihr jetzt auch viele Bilder "ertragen". Ich werde sie ohne weitere Kommentare hier zeigen, denn ich kann mich nicht entscheiden, welche ich rauslassen soll. Ganz viele Bilder von anderen, die sich am Ufo-Abbau beteiligt haben, findet Ihr bei Klaudia









































Ich hoffe, ich habe Euch mit meiner Bilderflut nicht erschlagen. Die letzten beiden Bilder sind ein kleiner, erster Frühlingsgruß aus unserem Garten.

Euch allen eine gute Zeit und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Montag, 19. Februar 2018

Mein Wintermantel und seine Vorgeschichte

Mit Beate vom Block "Siebensachen zum Selbermachen" nähe ich schon eine ganze Weile alle paar Wochen gemeinsam. Es ist immer ein reger Austausch, und unsere Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. 
Als wir im Herbst wieder einmal gemeinsam überlegten, was jetzt zu nähen ist, hieß es ganz schnell: einen Wintermantel. Jede von uns hatte sich einen ausgesucht, und als wir über unsere Auswahl sprachen, war die Überraschung groß: wir hatten uns den gleichen Schnitt ausgesucht. Mehr zum weiteren "Fortschreiten" und zum Scnitt gibt es bei Beate







Hier sieht man, wie durch unterschiedliche Zutaten (Knöpfe) ein Schnitt doch jedes Mal anders ausschaut.


Euch allen eine schöne Woche und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Donnerstag, 15. Februar 2018

Nur mal so zwischendurch

Heute Morgen habe ich den letzten Stich mit der Maschine an meinem "Snow Days Quilt" gemacht. Jetzt heißt es, Binding annähen mit der Hand. 

Jetzt überlege ich, was mich heute mehr "anmacht", Binding annähen oder den kleinen Wandbehang fertigstellen. 

Bis zum nächsten Zeigetermin des Ufo-Abbaus bei Klaudia wird wohl beides fertig sein, dann gibt es sicher eine Bilderflut. 




Habt einen schönen und kreativen Tag in Eurem Nähzimmer.

Euch allen eine gute Zeit und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha