Dienstag, 10. April 2018

Und wieder maritim genäht

Irgendwie kann ich es im Moment nicht lassen, maritime Stoffe zu verarbeiten. Aus diesem Grund sind noch 2 Badetaschen entstanden. Ich habe ja vor einiger Zeit mal einen neuen Schnitt erstellt, weil ich das ewige Gesuche in der Badetasche leid war. Jetzt kann ich Flaschen und Fläschchen hinstellen und habe einen besseren Überblick. Außerdem passt eine solche Badetasche perfekt in das Bad unseres Wohnwagens, wo ja bekanntlich immer zu wenig Platz ist. 









Genäht habe ich die Taschen aus einem bedrucktenn Baumwoll-Leinen-Mischgewebe, für das untere Teil musste ein Bein einer ausrangierten Jeans herhalten. Den Futterstoff habe ich mit normalem Vlies hinterlegt und abgesteppt, so hoffe ich, dass nichts kaputt geht. 

Jetzt hoffe ich mal, dass meine "normale" Nähmaschine heute wieder bei mir einzieht. Ich vermisse sie schon sehr. 

Seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Sehr schön, und wieder diese schönen Stoffe, gut in der Kombi mit Jeans.
LG Angelika

Kreuzlerin hat gesagt…

Der Stoff ist wirklich super schön und ideal für deine Badetaschen ♥

Danke für deinen lieben Kommentar bei mir :)

Liebe Grüße

Barbara

Michi hat gesagt…

Deine Badetasche ist der Hit! Ich habe sie Ostern im Einsatz gehabt, ein absolutes Platzwunder.

Liebe Grüße
Michi

Rita hat gesagt…

Deie Taschen sind nicht nur wunderschön, sondern auch ihre Grösse ist ideal! Ich liebe es auch, wenn man die Fläschchen stellen kann. Und die Stoffe passe natürlich super zum Sommer! Sehr schön. Herzlichst Rita

Hanne hat gesagt…

Lovely purses! :D

Petras Kramkiste hat gesagt…

Liebe Roswitha,

deine Täschchen sind nicht nur hübsch, sondern auch sehr praktisch.

Herzliche Grüße Petra

maritabw macht's möglich hat gesagt…

Liebe Roswitha,
sehr schön sind deine Täschchen geworden und passen gut zur Badetasche.

LG Marita

Valomea hat gesagt…

Hallo Roswitha,

ich bin schon lange als Leserin Deines Blogs eingetragen. Mit der neuen Datenschutzrichtlinie, die Ende Mai in Kraft tritt, ist das Besuchen von unverschlüsselten Blogs nicht datenschutzkonform.

Da Dein Blog unverschlüsselt ist, müsste ich mich als Follower bei Dir austragen. Das fände ich schade. Du kannst Deinen Blog sehr leicht schützen. Das funktioniert so:

Du gehst im Dashbord in "Einstellungen" - "grundlegende Einstellungen" - dort findest Du den Absatz "HTTPS". Setze dort den Haken auf "ja", dann ist Dein Blog geschützt. Du erkennst es an dem "https:" vor Deiner Blogadresse und an einem (grünen) Schloss in der Browserzeile.

Geht ganz leicht und hat eine große Wirkung. Auch andere Leser Deines Blogs stehen nämlich vor der Frage Entfolgen-oder-nicht. Und ich fände das schade.

Liebe Grüße!

Valomea