Sonntag, 2. August 2020

Fortschritte meines Tokyo Subway Map Quilts

In den letzten heißen Tagen habe ich mich in mein Nähzimmer, welches einen Bereich nach Norden hin hat, zurückgezogen und weiter an dem Tokyo Subway Map Quilt gearbeitet. Draußen im Garten war es mir tagsüber einfach zu warm und teilweise auch zu schwül.



Inzwischen habe ich alle 3 Segmente, jeweils 2 Reihen, des Quilts gequiltet und auch  den Quilt nach der quilt-as-you-go-Methode zusammengenäht.



Lange habe ich überlegt, wie ich quilte und mich dann für einfache Quadrate entschieden. In Erwägung hatte ich auch Kreise gezogen, mein Kreisnähfuß lag schon bereit, aber ich denke, sie hätten teilweise die einzelnen farbigen Linien der U-Bahnlinien nicht mehr so richtig zur Geltung gebracht.


Für die Rückseite habe ich dezent gemusterte hellgraue, schwarz-weiße und weiß-schwarze Stoffe ausgesucht und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. So wird der Quilt letztendlich 2 "schöne" Seiten haben.



Die Rückseitenteile verbinde ich normalerweile immer so, indem ich die Stoffe und das Vlies passgenau schneide, einschlage und dann mit einer Maschinennaht , die auf der Vorderseite in einer Naht liegt, nähe. Hier habe ich  mich für die Naht mit der Hand entscheiden, denn die Naht hätte auf der Rückseite genau in der Mitte der gequilteten Karos gelegen. Noch ist die Naht nur gesteckt.




Jetzt heißt es, die Nähte zu schließen, die Fäden zu vernähten und dann ist noch der Streifen rund um den Quilt auf der Vorderseite anzunähen, bevor das Binding angenäht werden kann.


Wenn alle unsere Quilts fertig sind, werden Marianne, Renate und ich sie zeigen.

Euch allen einen schönen Sonntag, bleibt vor allen Dingen gesund und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Sonntag, 26. Juli 2020

Ein Etappenziel erreicht

Alle Blöcke des Tokyo-Subway-Map-Quilts sind genäht. Um den ursprünglich quadratischen Quilt in einen Kuschelquilt zu verwandeln, wurde noch eine Reihe Blöcke angefügt. Marianne hat einfach noch eine Reihe phantaierte U-Bahnlinien gezeichnet. Mir hat ihre Variante sehr gut gefallen, und ich durfte sie übernehmen.  Liebe Marianne, ganz herzlichen Dank dafür. Renate, die keinen Blog besitzt, hat die ursprüngliche Form des Quilts beibehalten, da sie ihn als Babyquilt fertigstellen möchte. Schaut bei Marianne, sie zeigt ihre und Renates neueste Fotos.


Der komplette Quilt gefällt mir sehr, sehr gut. Bevor ich mit dem Quilten beginne, habe ich ihn auf unserem arg mitgenommenen Rasen ausgelegt.


Hier noch mal im Querformat. Das Top hat die Größe von gut 1,90 x 1,60 m.


So schauen die letzten beiden Reihen aus.




Block 26



Block 27


Block 28


Block 29


Block 30



Den Quilt werde ich in 3 Segmenten nach der Quilt-as-you-go-Methode mit der Maschine quilten. Das Vlies und die Rückseiten der einzelnen Segmente liegen schon bereit, aber erst einmal gibt es nächste Woche etwas ganz Wichtiges zu tun. Wir feiern den 1. Geburtstag unseres kleinen Enkels Henrik, und darauf freuen wir uns sehr.

Wir drei, Marianne, Renate und ich, haben schon ein neues Projekt ins Auge gefasst, nämlich etwas Weihnachtliches. Sobald wir gequiltet haben, werden wir starten, denn die Weihnachts- bzw. Vorweihnachtszeit kommt immer so plötzlich.

Nochmals einen ganz lieben Dank an Euch Beide für das tolle Miteinander.

Euch allen einen schönen Sonntag, bleibt weiterhin gesund und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Freitag, 24. Juli 2020

Sommer im Garten

Die Sonne meint es dieses Jahr richtig gut mit uns, aber unser Garten braucht dringend Regen. Unser Rasen sieht aus wie die Toskana im Spätherbst, und das tägliche Gießen wird mehr und mehr zur Last. Aber trotz allem bin ich jeden Tag gerne im Garten und werkele vor mich hin.



Das obere der beiden Sommerkissen wird bei mir bleiben, während das untere in den nächsten Tagen auf eine andere Gartenbank auswandern wird.



Mein momentaner Lieblingsplatz im Garten mit Blick bis zum Lahntal.


Ein Blick Richtung Tal mit unserer Schattenterrasse.



Unserem Palmfarn gefällt die Wärme. Er kam recht "gerupft" aus dem Winterquartier, hat sich aber prächtig entwickelt.






Die Hortensien blühen über und über und sind recht durstig, weshalb ich größere Kübel geholt habe, Blumenuntersetzer reichen keinesfalls aus.




Diese Hortensie wartet darauf, dass sie im Land ausgepflanzt werden kann, sie hofft mit mir gemeinsam auf Regen.


Unsere Oleander blühen in diesem Jahr ganz wunderbar.




Diese historische Fuchsie hatte ich vergessen im Winter einzustellen. Sie hat aber tapfer ausgehalten und fängt jetzt, etwas später als sonst, an zu blühen.


Habt einen guten Starts ins Wochenende, bleibt vor allen Dingen gesund und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Samstag, 18. Juli 2020

Nicht mehr lange, dann ....

... sind alle Blöcke genäht.  Im Laufe der Woche sind wieder 5 Blöcke fertig geworden. Mein Tokyo-Subway-Map-Quilt hat schon eine beachtliche Größe von 1,60 x 1,60 m. In der kommenden Woche werde ich noch eine Reihe anfügen. Marianne hat hierfür gezeichnet, denn der Originalquilt ist quadratisch, was ich für eine Kuscheldecke nicht so gerne mag. Schaut auf jeden Fall auch, wie die Blöcke der beiden Mitnäherinnen, Marianne und Renate (ohne Blog, Marianne veröffentlicht ihre Bilder mit), ausschauen.


Hier seht Ihr die Blöcke 21 bis 25 von oben nach unten. Das zusammengelegte Top ist schon so groß, dass ich es gar nicht mehr im Haus fotografieren kann, ohne dass ich Möbel rücke.


Block 21


Block 22



Block 23




Block 24



Block 25


Am kommenden Sonntag werde ich dann das komplette Top zeigen. Ich mag den Tokyo-Subway-Map-Quilt jetzt schon sehr und werde beim Quilten Gas geben, damit ich mich dann bei entsprechendem Wetter alsbald reinkuscheln kann.

Euch allen einen schönen Sonntag, bleibt vor allen Dingen gesund und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Donnerstag, 16. Juli 2020

Meine ersten Färbeversuche ....

habe ich mit meiner Nähfreundin Beate gestartet, und ich muss sagen, es macht mir ja so viel Spaß.

Letzte Woche haben wir an einem schönen Sonnentag bei ihr im Garten mit Farben experimentiert. Sie hat ja schon recht viel Erfahrung, vor allen Dingen mit Pflanzenfarben färbt sie schon längere Zeit. Ab und zu hatte sie für mich auch schon mal Wolle gefärbt. Nun aber wollte ich selbst versuchen und testen.  Ich habe mit 2 verschiedenen Techniken gearbeitet und bin mit meinen ersten Ergebnissen sehr zufrieden. Gefärbt habe ich einen Baumwollsatin. Die Stoffe werde ich für größere und kleinere Kosmetiktaschen verarbeiten.














Als nächstes werde ich Baumwollsatin in verschiedenen einfarbigen Tönen färben. Geplant habe ich daraus einen Quilt. Beate und ich werden aber weiterhin mit den Farben experimentieren, und sicher wird noch die eine oder andere Überraschung herauskommen.

Euch allen eine gute Zeit, bleibt vor allen Dingen gesund und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Sonntag, 12. Juli 2020

Bald sieht man, wo es hingehen soll ...



... mit dem Tokyo-Subway-Map-Quilt. In der letzten Woche habe ich wieder eine Reihe  genäht. Mir gefällt der Quilt immer besser, und ich kann ihn mir schon richtig gut vorstellen, wie er fertig aussehen wird. Die beiden Mitnäherinnen, Marianne und Renate (sie hat keinen Block, Marianne zeigt ihre Bilder mit) haben ebenfalls wunderschöne Blöcke vorzuweisen. Schaut einfach mal rüber.



So schaut's bisher aus. Es sind die Reihen 1 bis 4, spricht die Blöcke 1 bis 20. Wenn man bedenkt, dass jeder Block aus 64 Quadraten besteht, ist schon eine ganze Menge Reste geschnitten und vernäht.













 So schauen die Blöcke 16 bis 20 im einzelnen aus.

Über meine sonstigen Aktivitäten diese Woche werde ich in einem extra Post berichten. Dann zeige ich Euch meine ersten Färbeergebnisse.

Habt alle einen schönen Sonntag, bleibt weiterhin gesund und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Sonntag, 5. Juli 2020

Halbzeit beim Tokyo-Subway-Map-Quilt

Diese Woche ist schon die Hälfte des Tokyo-Subway-Map-Quilts fertig. Am Anfang dachte ich, es wird ein Projekt bis Ende des Jahres, aber es macht so viel Spaß zu nähen. Wir drei, Marianne, Renate (leider ohne Blog, aber Marianne zeigt ihre Bilder jede Woche mit) und ich, haben aber auch einen regen Austausch. Es wird über viele Dinge geschrieben, und ich bin richtig froh, in dieser kleinen Runde nähen zu dürfen.



Hier sind die ersten drei Reihen schon mal zusammengelegt, die Reihen eins und zwei sind schon zusammengenäht und warten aufs Quilten nach der Quilt-as-you-go-Methode. Für das nächste Foto der Reihen muss ich mir einen anderen Platz suchen oder in meinem Nähzimmer Möbel rücken.





Diese Reihe habe ich im Laufe der Woche fertiggestellt.



Block 11




Block 12



Block 13




Block 14



Block 15


Euch allen einen schönen, gemütlichen Sonntag, bleibt weiterhin gesund und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha