Donnerstag, 23. März 2017

Ein Sommerkissen ....

..... ist entstanden. Ja, ich weiß, es ist noch lange nicht so weit, aber ich wollte schon mal vom Sommer träumen. 



Genießt das schöne Frühlingswetter und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Mittwoch, 22. März 2017

Mein Jahresprojekt

Anfang des Jahres habe ich mit meiner Freundin Waltraud begonnen, den Snow Days Quilt zu nähen. Es ist unser gemeinsames Jahresprojekt. Waltraud näht ihn in beige-braun Tönen, ich habe mich für traditionelle (Weihnachts-/Winter-)Farben entschieden. Inzwischen habe wir drei gemeinsame Nähtage miteinander verbracht und sind gut vorangekommen. Hier nun die ersten Bilder, weitere gibt in unregelmäßigen Abständen. Genäht haben wir schon viel, aber das Sticken benötigt doch sehr viel Zeit. 

Block #1 mit Stickereien

Block #2

Block #3

Block #4, leider noch ohne Stickerei, aber es ist ja noch Zeit bis zum Winter. 

Euch allen noch eine schöne Woche und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Mittwoch, 8. März 2017

Hühner zum Verstecken

Aus alten Bettwäschestoffen habe ich diese beiden Hühner genäht. Sie haben einen Reißverschluss, so können sie prima zum "Verstecken" der Frühstückseier benutzt werden. Eines der beiden Hühner habe ich als Verpackung für das Geburtstagsgeschenk meiner Freundin benutzt. 

Ich habe einen Endlosreißverschluss genommen. Die beiden genähten Log Cabins mit Vlies und einer Rückseite verstärkt. So sitzt das Huhn schön "aufrecht" und kann eine Menge an Eiern auf dem Frühstückstisch warmhalten oder als Hülle für ein schönes Geschenk dienen.

Seid ganz lieb gegrüßt aus dem Nähzimmer
Roswitha

Montag, 6. März 2017

Gestrickt und begonnen zu nähen

Zu meiner Strickjacke, einem wahrlichen Seelenwärmer, habe ich mir diesen Loop genäht, der sich richtig kuschelig um den Hals schmiegt. 

Bei dem letzten gemeinsamen Nähen mit Beate habe ich diese Hemdbluse begonnen. Der Stoff ist ein dünnerer Flanell. Ich hoffe, dass ich alsbald dazu komme, die Bluse fertigzustellen. 

Die Rückseite meiner Jacke. Ich habe sie mit der Maschine gestrickt. Es ist einfach ein großes Rechteck, bei welchem die Ärmel abgenäht werden. Die Ärmelbündchen werden angestrickt. Der Rand ist ein langes, ca. 20 cm breites Strickstück, 1 rechts, 1 links, welches ich mit einem Maschenstich zur Runde geschlossen  und dann mit der Nähmaschine angenäht habe. Ein schnelles Teil aus 3 Fäden Merino und 1 Faden Baumwolle. Es ist so kuschelig und genau richtig für die Jahreszeit. 
Ich wünsche Euch eine schöne Woche und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Donnerstag, 2. März 2017

Damit mir die Zeit nicht davon eilt

habe ich schon mal die Stickereien für meinen herbstlichen Wandbehang angefertigt. Die Stoffe sind schon fast ein Jahr gut abgelagert. 

Nach einiger Zeit hat es wieder mal so richtig Spaß gemacht zu sticken. 

Mit dem grünen Stoff werde ich die Stickereien,  die anderen Stoffquadrate und das Panel einrahmen. Der orange Stoff wird als Füllstoff zwischen die Blöcke genommen.

Das Panel und die beiden Musterstoffe haben mir auf Anhieb so gut gefallen, als ich letztes Jahr über die Marburger Kreativmesse gebummelt bin.

Jetzt habe ich mich "eingestickt" und kann nahtlos dazu übergehen, die Stickereien für den großen "Snow Days"-Quilt anzufertigen.

Euch allen ein schönes, kreatives Wochenende und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Freitag, 24. Februar 2017

Ich versuche mal den Frühling zu locken

Vielleicht lässt sich ja der Frühling locken mit neuen Topflappen!?!?

Zuerst einmal wollte ich Euch die Spülis zeigen, die ich auf Wunsch meiner Schwiegertochter gestrickt habe. 

Nach einer Anleitung, die ich bei Sulky gefunden habe, sind diese Topflappen entstanden. Sie passen wunderbar zu meiner Landhausküche und gefallen mir richtig gut. 
Ein paar Muffintopflappen zum Verschenken habe ich dann auch noch genäht. Die Beschenkte liebt die Farbe mint über alles. 

Nun hoffe ich mal, dass nach dem Sturm alsbald der Frühling Einzug hält. Heute beim Gang durch unser kleines Dorf habe ich schon die ersten Schneeglöckchen, Krokus und auch Priemel blühen sehen. 

Habt ein schönes, kreatives Wochenende und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Donnerstag, 23. Februar 2017

Für einen neuen Erdenbürger

Für das inzwischen 5. Enkelkind einer lieben Freundin durfte ich wieder den Babyquilt nähen. 

Damit der kleine Mann auch gut schläft, gab's ein Kissen zu dem neuen Quilt. 

Auf der Rückseite sollte der Name stehen. Da die Eltern den Namen nicht vor der Geburt verraten wollten, habe ich einen fest verklebten Umschlag mit einem fein zusammengefalteten Zettel bekommen.  

In meine Wollvorrat fand sich die passende Sockenwolle, so bekommt der kleine Mann auch keine kalten Füße.

Von den Großeltern hatte ich freie Hand und durfte den Quilt gestalten.



Hier noch die Rückseite des Quilts.


Mir hat es sehr viel Freude bereitet, diesen Babyquilt zu nähen. Beim Abholen standen den Großeltern die Tränen in den Auge; scheinbar hatte ich ihren Geschmack voll getroffen. 

Euch eine gute Zeit und seid ganz lieb gegrüßt
Roswitha